Südtirol Vertical Tour – Skialper mischen beim Auftakt zur Rennserie vorne mit / Skialper protagonisti dell’inizio circuitoOffizielle Homepage des Amateursportverein Gossensaß
Close

Not a member yet? Register now and get started.

lock and key

Sign in to your account.

Account Login

Forgot your password?

Südtirol Vertical Tour – Skialper mischen beim Auftakt zur Rennserie vorne mit / Skialper protagonisti dell’inizio circuito

Südtirol Vertical Tour – Skialper mischen beim Auftakt zur Rennserie vorne mit / Skialper protagonisti dell’inizio circuito
 

Die 8.Auflage des Mühlwalder Vertikalkilometer galt am vergangenen Sonntag als Auftaktrennen zur „Südtirol Vertical Tour“. Hausherr Manfred Reichegger ließ sich den Sieg auf seiner Heimstrecke nicht nehmen, und konnte unseren überragend starken Skialper David Thöni, der mit einem Rückstand von 1’42“ als Zweiter das Ziel erreichte, in die Schranken weißen. Auf den weiteren Rängen finden wir die Skitourenspezialisten Filippo Beccari mit einem Rückstand von 3’14“, gefolgt von Skialper Roberto De Simone mit einem Rückstand von knapp 4′ auf den Sieger.

Bei den Damen ging der Sieg an die Vorjahressiegerin der Vertical-Kombi, Andrea Reithmayr aus dem Stubaital; sie erreichte 3′ vor Astrid Renzler, und 3’30“ vor Marlene Weissteiner das Ziel.

Gute Ergebnisse erzielten auch die Skialperinnen Valentina Danese mit dem 4. und Stefanie De Simone mit dem 6.Gesamtrang; Stefan Keim konnte seine ansteigende Formkurve wieder einmal unter Beweis stellen und erzielte in seiner Kategorie den 9.Rang.

Zu den vollständigen Ergebnissen…

Weiter geht’s in der Südtirol Vertical Tour mit dem Hühnerspiel Vertical-KM am 27.07.2013! Zur Ausschreibung und online-Anmeldung…

CIMG0087

********************************************************

Nell’ottava edizione del Km Verticale di Selva dei Molini, sullo sviluppo di 3800 metri, Manfred Reichegger conferma la sua classe: vittoria piena, correndo in casa in 36′ 06″ . A 1’42“ David Thöni e, a continuare la lista delle vecchie volpi dello skialp, compare Filippo Beccari in 39′ 20″ seguito da Roberto De Simone in 39′ 55″.

Tra le donne ha dominato l’atleta austriaca di Stubai Andrea Reithmayr in 46’34’. La local Astrid Renzler è giunta seconda con 3′ di ritardo, e terza classificata Marlene Weissteiner ad altri 30″.

Buoni risultati anche per le skialper Valentina Danese (4.), Steffi De Simone (6.), e Stefan Keim, che chiude al 9. posto di categoria nella sua ancora così giovane carriera da atleta.

Vai alle classifiche complete…

La prossima sfida verticale del circuito è fissata a Colle Isarco il prossimo 27 luglio, con l’assalto a cima Gallina! Vai alla locandina e all’iscrizione online…

CIMG0103

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.